Handel

HANDEL

Ein freier Welthandel ist Garant für Wohlstand und Frieden. Die Debatte um Freihandelsabkommen ist dennoch häufig von Desinformation und destruktiver Kritik geprägt. Es gilt: Freihandel transparent und digitalisierungsfest machen, die Legitimation von Handelsabkommen stärken und weltweit für Umwelt-, Verbraucher- und Sozialstandards werben. Eine regelbasierte Globalisierung, die auch die Interessen Europas berücksichtigt, gelingt nur gemeinsam.

Wir Freie Demokraten wollen freien Handel, und zwar möglichst weltweit. Die Liberalisierung der Märkte für Güter und Dienste seit Mitte des 20. Jahrhunderts hat der Menschheit Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität gebracht. Sie hat auch zum globalen Frieden einen wichtigen Beitrag geleistet, nicht zuletzt durch immer engere Handelsbeziehungen zwischen früheren Feinden. Diesen Weg wollen wir fortsetzen, und zwar im Rahmen des multilateralen Regelwerks der Welthandelsorganisation (WTO), das sich bewährt hat. Handelskriege durch Strafzölle lehnen wir ab.

Hier sind weitere Informationen zum Handelsabkommen zwischen der EU und Japan.

ARTIKEL TEILEN